Ein Kuscheltipi bauen

Ein Kuscheltipi bauen

Gemeinsam ein Tipi fürs Kinderzimmer bauen? Das ist gar nicht so schwer! Wenn ein Häuptling mithilft, ist das Kinderzelt schnurstracks errichtet. Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie’s geht.

Das braucht ihr:

  • 5 runde, lange Holzstäbe (aus dem Baumarkt)

  • etwas dicke Schnur

  • Schicke Baumwollstoff für die Plane

  • eine Lichterkette mit Baumwollkugeln

Außerdem: 

  • ein Tacker

  • eine Bohrmaschine

So geht's:

Zunächst bohren wir oben in die Holzstäbe, etwa 10-20cm unterhalb der Spitze jeweils ein Loch für unsere dicke Schnur. Die führen wir dann durch alle Stäbe der Reihe nach hindurch. Das eine Ende sichern wir mit einem Knoten ab, das andere Ende schneiden wir noch nicht ab, denn wir brauchen gleich noch etwas Schnur.

Jetzt stellen wir die Stäbe auf, – das geht am besten zu zweit und wickeln noch mal ordentlich Schnur um den Tipi-Kopf, bevor wir auch an dieses Ende einen Knoten machen.

Den Baumwollstoff wickeln wir einfach um die Stäbe und tackern in oben fest. Damit steht die Zeltplane.

Das sieht schon ganz toll aus, aber jetzt muss natürlich noch dekoriert werden. Innen kommt bei uns eine dicke Decke auf den Boden und Kissen dürfen auch nicht fehlen.

Außen können wir auch kreativ werden. Wir haben zum Beispiel eine Leuchtkugelkette angebracht. So macht das Zelt nachts umso mehr Spaß!

Schickt uns gerne Bilder eures Kuscheltipis auf unserer Instagram-Seite zu.

Mehr zu DIY

Wir basteln eine Nudelkette

Kräutergarten im Eierkarton

Mein kleiner Garten im Eierkarton

Gabeldruck

Schon ausprobiert? Kreativ mit Gabeldruck